Wandtattoo „Music“ September 2015 | Foliendesign

  • Abmessen und Übertragen der Maße der ausgesuchten Wand in InDesign
  • Aufbereiten vorhandener und Erstellen neuer Vektorgrafikenin Illustrator
  • Recherchieren von Zitaten und Text im Internet
  • Layouten und Zusammenfügen der Vektoren und Zitate für die gesamte Wandgestaltung in InDesign
  • Aufbereiten der Datei für den Plott (2 x 50 cm breite Streifen sowie eine materialsparende Datei für die dunkelroten Partien)
  • Produzieren, Vorbereiten und Anbringen der Folienstreifen auf die Wand
  • Abmessen und Übertragen der Maße der ausgesuchten Wand in InDesign
  • Aufbereiten vorhandener und Erstellen neuer Vektorgrafikenin Illustrator
  • Recherchieren von Zitaten und Text im Internet
  • Layouten und Zusammenfügen der Vektoren und Zitate für die gesamte Wandgestaltung in InDesign
  • Aufbereiten der Datei für den Plott (2 x 50 cm breite Streifen sowie eine materialsparende Datei für die dunkelroten Partien)
  • Produzieren, Vorbereiten und Anbringen der Folienstreifen auf die Wand

Projektbeschreibung

Das Wandtattoo war eine freiwillige Ausbildungsaufgabe, der ich mich als erste Auszubildende angenommen habe. Anstoß dazu war ein Video von einem Künstler aus London, der die Londoner Filiale von Sony Music mit höchst aufwendigen Vermessungen und kreativem Foliendesign universell verschönert hat. Es wurden mehrere Meter Wand mit Releasedaten von berühmten Musikern und Alben vermessen und gestaltet. Da die Ausbildungsräume der Mediengestaltung gerade erst eine Renovierung hinter sich hatten, war nun auch viel Platz und eine gute Grundlage dafür geschaffen, um diese Wände mit einem Wandtattoo zu verschönern.

Die Gestaltung des Wandtattoos geschah in InDesign und Illustrator. Einige Vektoren konnte ich aus der Bilddatenbank entnehmen und für meine Zwecke abwandeln, einiges habe ich aber auch selbst erstellt. Dazu nahm ich Bilder aus dem Internet und vektorisierte diese in Illustrator nach. Um die kleineren Plätze zu füllen, habe ich nach musikalischen Zitaten und Genres gesucht, die ich in passenden Schriftarten unterbrachte. In InDesign nahm ich dann das Aneinandersetzen der einzelnen Vektoren und Zitate vor. Dieses Projekt hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich wurde mit einer hoffentlich langlebenden Arbeit, die im Raum der Mediengestaltung an der Wand klebt und die ein Andenken an mich hinterlässt, belohnt.

Zurück