Speiseeisetiketten für die Eismeierei Babelsberg Juni 2016 | Corporate Design, Printdesign

  • Gestalten des Designs der ersten Etiketten für die Eissorten inklusive Logo
  • Erstellen des Grundsteins für das Corporate Design der Marke „Eismeierei Babelsberg“
  • Vektorisieren der Obst und Zutaten für die jeweilige Geschmacksrichtung
  • Wählen von passenden, geschmacksanregenden Farbschemata zu den Eissorten
  • Optimieren des Logos für die weitere Benutzung (siehe „Logo für die Eismeierei Babelswerk“)
  • Gestalten des Designs der ersten Etiketten für die Eissorten inklusive Logo
  • Erstellen des Grundsteins für das Corporate Design der Marke „Eismeierei Babelsberg“
  • Vektorisieren der Obst und Zutaten für die jeweilige Geschmacksrichtung
  • Wählen von passenden, geschmacksanregenden Farbschemata zu den Eissorten
  • Optimieren des Logos für die weitere Benutzung (siehe „Logo für die Eismeierei Babelswerk“)

Projektbeschreibung

Der Auftraggeber brauchte schnell ein paar Etiketten für seine Speiseeissorten, welche am Wochenende auf einem Fest verkauft werden sollten. Ich setzte auf geschwungene, dickflüssig aussehende Schriftarten und ein Design mit vektorisierten Geschmacksrichtungen. Diese wurden mit einer beschreibenden Zutat semirealistisch in Illustrator vektorisiert, der Hintergrund ist kreisförmig mit einem weiteren, gleichmäßig am Rand gewellten Kreis, welcher ebenfalls dickflüssiges, zerlaufendes Eis darstellt. Die Farben werden passend zur Geschmacksrichtung gewählt und beinhalten mindestens vier verschiedene Töne. Das Logo wurde mit der Schriftart Sneaky erstellt – eine handschriftliche Antiqua-Variante mit geschwungenen, fast gleichmäßigen Strichstärken. Sie erinnert stark an zerlaufendes Eis und regt durch diese Assoziation den Appetit an (mehr dazu unter „Logo für die Eismeierei Babelswerk“). Dieses Design wurde die Grundlage für das daraufhin immer weiter entwickelte Corporate Design und findet Anwendung auf (Print-)Produkten wie Eiskarten, Flyern, Schildern oder T-Shirts.

Projektgalerie

Schlagworte zum Beitrag

Zurück